Bataillonspokalschießen 2020
PDF-Version

Das diesjährige Schießen um den Bataillons- und den Werner-Wegmann-Gedächtnispokal findet am 22.08.2020 auf unserem Schießstand am Schützenhaus statt.

Wettkampfbedingungen

Bataillonspokal

  1. Teilnehmer: Alle Mitglieder des BSV 1864 Hemer e.V
  2. Uhrzeit: 11:00 – 17:00 Uhr Meldeschluss 16:00 Uhr
  3. Waffe: Kleinkalibergewehr

Geschossen wird mit vorab festgelegte Vereinswaffen, ein Austausch erfolgt nur bei Störungen an den Waffen nach
Rücksprache mit der Wettkampfleitung

  1. Anschlag: Liegend aufgelegt

(bei gesundheitlichen Einschränkungen ist nach Rücksprache mit der Wettkampfleitung der Anschlag „stehend oder sitzend
aufgelegt“ zulässig)

Die Waffe darf nur mit dem vorderen Schaft auf einer elastischen Auflage liegen

Die Schaftkappe ist vom jeweiligen Schützen frei in der Schulter zu halten

  1. Entfernung: 50m
  2. Munition: Probe – 5 Schuss
    Wertung – 10 Schuss
  1. Den Bataillonspokal gewinnt der Sieger der Einzelwertung.
    (Die bisherige Einzelwertung entfällt)
  1. Startgeld: 2,00 €

 

Werner-Wegmann-Gedächtnispokal

  1. Grundsätzlich gelten dieselben Bedingungen wie beim Schießen um den Bataillonspokal.
  2. Die Zusammensetzung der Mannschaften ist frei und nicht Kompanie-, bzw. Abteilungsabhängig.
  3. Der jeweilige Mannschaftsführer hat vor Beginn des Schießens um den Bataillonspokal die 3 Mannschaftsmitglieder schriftlich an die Wettkampfleitung zu melden.
  4. Die Ergebnisse dieser vorab gemeldeten Schützen werden gewertet und zum Mannschaftsergebnis addiert.

 

Allgemeines   

Die Kompanien/Abteilungen sind für die Gestellung der Standaufsichten selbst verantwortlich.
Allen Teilnehmern wünschen wir ein sicheres Auge und eine ruhige Hand.

Corona Schutzmaßnahmen

Auf Grund der immer noch existenten Gefährdungen sind für diese Veranstaltung u.a. Vorsichtsmaßnahmen zwingend einzuhalten. Grundsätzlich gilt die Verordnung des Landes NRW zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 15. Juli 2020 gültigen Fassung.

Auszug:

Veranstaltungen und Versammlungen mit bis zu 100 Personen sind unter Auflagen zu Abstands- und Schutzvorkehrungen erlaubt. Hier gelten Regelungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern sowie zur Rückverfolgbarkeit der Zuschauer und Teilnehmer.

Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter bleiben weiterhin untersagt. Ausnahmen gelten für Feste aus herausragendem Anlass wie Jubiläen, Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags- oder Abschlussfeiern, die unter Auflagen wieder stattfinden können. Diese Festveranstaltungen sind mit höchstens 50 Teilnehmern möglich, wenn Hygieneregeln beachtet werden und die Teilnehmer im Sinne einer Rückverfolgung erfasst sind.

Für das Schießen gelten die

Bestimmungen für die Durchführung des Schießsports im Bürgerschützenverein 1864 Hemer e.V.[1] vom 23.05.2020.

Für die anschließende Siegerehrung gelten die

Bestimmungen für die Durchführung von Veranstaltungen im Vereinsheim des Bürgerschützenverein 1864 Hemer e.V.[2] vom 09.07.2020.

Hemer, 02.08.2020
Christoph Bürger

[1] Anlage 1

[2] Anlage 2